hier geht es zur -> Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen, Salzburg

30 Jahre Zukunftswerkstatt-Jahrestreffen im deutschsprachigen Raum


external image Zukunftswerkstatt-Jahrestreffen-2003-2015.jpg
https://de.wikipedia.org/wiki/Zukunftswerkstatt

und zu den Seiten auf Facebook




Robert Jungk: Von der jüdischen Jugendbewegung zum Atomstaat-Kritiker

Vom Wandervogel zur befreienden Pädagogik


Jahrestreffen 5.-8.Mai 2016

im IBA-Studierhaus Großräschen in der Lausitz


Kommen und Bleiben:

www.gemeinschaftscrowd.de/kommen-bleiben

Bitte FAN werden und / oder was dazu legen - und natürlich: Gerne dazu kommen, der Frühbucher-Rabatt ist verlängert bis 20.3.

Kommen und Bleiben - auf der Flucht? Wandel und... 3S PDF-Flyer mit allen Informationen



Alle sind eingeladen: Moderatoren und Moderatorinnen, Interessierte am Thema, Bewohner und Bewohnerinnen, Initiativen vor Ort und weiter weg…
mit Peter an der Goitsche.jpg


Das Programm wird bunt wie die Teilnehmenden in ihrer Mischung es gestalten. Das Vorbereitungsteam aus Cottbus, Berlin, Köln und München sorgt für den Rahmen. Wir werden einen ERZÄHLSALON erleben, uns die Landschaft mit einer Tour erschließen und das Besondere an diesem Treffen:
am Samstag, den 7. Mai laden wir zu einer echten ZUKUNFTSWERKSTATT ein. Gemeinsam wollen wir das Thema mit Menschen vor Ort beackern: Auf den Tisch packen, was es zu sagen gibt, Visionen entwickeln und Handlungsansätze, die vor Ort oder weiterweg umgesetzt werden.
Und was auf gar keinen Fall fehlen darf: Gundermann-Lieder, die sich in das Treffen schleichen werden. Eingeladen haben wir den Gundermann-Interpreten Christian Völkel. Hier schon mal mit einem Lied von Gundermann: Drachentöters Vater

Ad-hoc-Ausstellung: Wir laden ein, Relikte aus 30 Jahren Zukunftswerkstätten mitzubringen: Fotos, Bücher, Dokumentationen, Plakate…
Der Sonntag
Das Vorbereitungsteam: Petra Eickhoff aus Köln, Lutz von Grünhagen aus Cottbus, Fritz Letsch aus München, Marion Piek und Katrin Rhonstock (“Lausitz an einen Tisch”) aus Berlin

Wir freuen uns auf neue und bekannte Gesichter, ihre Geschichte(n) und Erfahrungen!


radkarte-lausitz
radkarte-lausitz
Der alte Braunkohle-Tagebau, der auch ein Stück von Großräschen weggefressen hatte, läuft allmählich voll: Es entsteht eine Seen-Landschaft, über die der Wind fegt, wie mit einer Meeresbrise, aber ohne Salz.
Die internationale Bau-Ausstellung hat schon ihre Spuren hinterlassen, die Zukunft des Tourismus ist vorbereitet, aber es braucht noch ein paar Elemente, die das gute Leben in der Landschaft so reich machen, dass junge Leute Arbeit und Auskommen haben.

Eine gute Ausgangslage für das 30. Jahrestreffen der Moderierenden von Zukunftswerkstätten:

Solche Herausforderungen sind das Futter für eine schöne Beteiligung, die dort gemeinsame Zukunft entwirft.


Ausleger-Weinbau
Ausleger-Weinbau

Es gibt schon viele Ansätze dort, und auch das Gefühl einer "demokratischen Landschaft", in der die Arbeitenden ihre Belange selbst organisierten, und gut ins Gespräch kommen, wie bei Erzählsalons, die es in verschiedenen Orten schon gibt,
F60-Abladeseite
F60-Abladeseite

aber es sind noch viele Möglichkeiten, die in der Weite der historischen Landschaft liegen: Sorbische Ortschaften und Brauchtumspflege, die nahe polnische Grenze mit den Lausitz-Teilen Richtung Niederschlesien, Fragen der Rückwanderung und der Integration von Geflüchteten. ...

Das Lausitzer Seenland (Brandenburg) http://www.lausitzerseenland.de

zwischen Berlin (130km) und Prag (230 km), Cottbus (30 km) und Dresden (60 km) wollen wir zusammentreffen - im IBA-Studierhaus http://www.iba-studierhaus.de Großräschen (Landkreis Oberspreewald-Lausitz) http://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fr%C3%A4schen . demnächst weiterlesen in der xing-gruppe